ProLiqui

Die Beurteilung landwirtschaftlicher Betriebe gestaltet sich vor dem Hintergrund agrarpolitischer und struktureller Veränderungen zunehmend schwieriger. Die derzeitige Situation auf den Agrarmärkten mit stark schwankenden Erzeugerpreisen, steigenden Betriebsmittelpreisen, verteuerten Investitionen bei Maschinen und Gebäuden sowie regional stark steigenden Pachtpreisen verunsichert Landwirte. Gleichzeitig werden staatliche Fördermittel gekürzt.

Die Unsicherheit bei der Planung landwirtschaftlicher Betriebe in einer Konsolidierungsphase, nach Investitionen und die abnehmende Bedeutung des Bodens für die Fremdkapitalsicherung erfordern Prognose- und Kalkulationssysteme, die Veränderungen und Risiken innerhalb absehbarer Entwicklungszeiträume sichtbar und deutlich machen. Bisherige Investitions- und Entwicklungspläne geben nur bedingt Auskunft über die Planungssicherheit von Investitionen, da diese meist nur statisch das sogenannte Ziel-Jahr (= Zeitebene mit 100 % Kapitaldienst) erfassen.

Weitere Informationen zu ProLiqui.

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden